Albanien

Flagge Albaninen

Noch immer wird Albanien als Geheimtipp in den Medien gehandelt, wenn es um attraktive Reiseziele in Europa geht. Ein attraktives Reiseziel ist Albanien zweifellos, ein Geheimtipp längst nicht mehr. Kilometerlange Staus sind auf den Fernstraßen und Autobahnen, die meist gut ausgebaut sind, in den Sommermonaten keine Seltenheit.

Berat
Durrës
Elbasan
Gjirokastra
Koman
Korçe
Kukës
Shkodra
Tirana
Vlora

Reiseberichte

Es sind noch keine Reiseberichte vorhanden. Sie werden nach meiner Reise nach Albanien (ab Aug./Sep. 2023) ergänzt.

Camping

Freies (wildes) Camping ist in Albanien erlaubt. Auf Privatgrundstücken benötigt man die Erlaubnis des Besitzers. Insbesondere in der Küstenregion am Mittelmeer gibt es Campingplätze mit unterschiedlichem Niveau und Ausstattung.

Fotografierverbote und -einschränkungen

In Albanien gilt seit 2016 die Panoramafreiheit! Das bedeutet, dass Fotos von urheberrechtlich geschützten Werken in der Öffentlichkeit, wie zum Beispiel moderner Architektur oder Kunst, seit 2016 ähnlich, wie in Deutschland gemacht und auch veröffentlicht werden dürfen.

Vor einer Veröffentlichung sollte man sich auf jeden Fall kompetenten juristischen Rat einholen – oder eine Genehmigung. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wie in vielen Ländern ist das Fotografieren von militärischen Einrichtungen, Flughäfen, Bahnhöfen und Regierungsgebäuden in Albanien verboten. Ein Drohnenverbot existiert nicht, wie in Deutschland gibt es aber Flugverbotszonen über Flughäfen, Militärgebiete, Regierungsgrundstücke und zum Til Naturschutzgebiete.

An zahlreichen Stellen im Internet ist zu lesen, dass es in Albanien keinerlei Regeln im Umgang mit Kameradrohnen gibt. Zumindest in der jüngsten Vergangenheit scheint sich das geändert zu haben, wie eine Artikel auf www.drohnepilot.ch erläutert.

Die Aufzählung der Verbote erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Verbindliche Angaben macht die Botschaft oder konsularische Vertretungen des Landes.

Und natürlich sollte man wie überall auch in Albanien Personen um Einverständnis bitten, bevor man sie fotografiert!

Fernverkehrsnetz

Eisenbahnnetz der Albanischen Eisenbahn mit Online-Buchungsmöglichkeit (engl.)

Straßenverkehr

Die Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften beträgt 40 km/h, ausserhalb 90 km/h, für Wohnwagen-Gespanne und Wohnmobile bis 3,5 t 70 km/h. Auf Autobahnen beträgt die Höchstgeschwindigkeit 110 km/h, für Wohnmobile und Gespanne bis 3,5 t maximal 80 km/h. Wer Auto fahren will, sollte sich vom Alkohol fern halten, denn die Promillegrenze liegt bei 0,1 Promille.

Auf Grund der in der Sommersaison vom Tourismus hoffnungslos überlasteten Straßen in Albanien sollte man insbesondere für die Durchfahrt von Ortschaften und Städten sehr viel Zeit einplanen. Dort gibt es immer Staus, die sich viele Kilometer und die ein oder andere Stunde auf die zu dem Ort führende Straße ausdehnen kann.

ReisedokumenteReisedokumente

Für die Einreise aus der EU benötigt man einen Personalausweis oder Reisepass, die noch mindestens 3 Monate gültig sind. Für einen Aufenthalt von EU-Bürgern ist bis maximal 90 Tage Aufenthalt kein Visum erforderlich.

Währung Albanien Lek ALLWährung

Die Währung in Albanien ist der albanische Lek (ALL). Üblich sind Banknoten mit 100, 500, 1000, 2000, 5000 und 10000 ALL sowie Münzen. Es sind sowohl alte als auch neue Geldscheine im Umlauf. In Albanien wird die Währung nicht mit „ALL“, sondern mit „Lek“ abgekürzt.

Alte und neue Lek

Einige Verwirrung kann es bei Preisen für den Albanien-Neuling geben, wenn Albaner noch mit den alten Lek rechnen, aber neue Lek meinen. Bei einer Abwertung des Lek vor einiger Zeit hat man den Beträgen einfach eine null gestrichen. So wurden aus 2000 Lek neu 200 Lek. Viele (meist ältere) Albaner rechnen aber noch mit alten Lek, meinen aber neue Lek. Also nicht erschrecken, wenn der genannte Preis für die Pizza 5000 Lek (etwa 45 €) beträgt. Gemeint sind natürlich 500 Lek (4,50 €). Das ist keine böse Absicht und sollte auch nicht als Betrugsversuch an ahnungslosen Touristen gewertet werden.

1 ALL = 0.01 EUR1 EUR = 100.97 ALL
1 ALL = 0.01 CHF1 CHF = 104.08 ALL
 1 ALL = 0.01 US$ 1 US$ = 95.00 ALL
 1 ALL = 0.01 £ 1 £ = 118.14 ALL

Uhrzeit

In Albanien gilt die „Mitteleuropäische Zeit“ (MEZ), im Sommer die „Mitteleuropäische Sommerzeit“ (MESZ). Es gibt also keine Zeitdifferenz zu Deutschland und Mitteleuropa.

Telefon

Die internationale Vorwahl für Albanien ist +355, Deutschland erreicht man von Albanien aus mit der Vorwahl 0049 und läßt die 0 vor der Ortsvorwahl weg.

Das Wetter in Albanien

Tirana
15°
Mäßiger Regen
Luftfeuchtigkeit: 94%
Windstärke: 2m/s S
MAX 16 • MIN 15
16°
MI
14°
DO
16°
FR
16°
SA
Weather from OpenWeatherMap

Karte


Fotoreisen, Fotokurse und Foto-Coaching in Albanien

Albanien Foto-Coach
Karl H. Warkentin | Travelin’ Camera

Albanisch für Anfänger

Albanisch wird so gesprochen, wie es geschrieben wird. Das macht es leichter. Aber natürlich gibt es ein paar Besonderheiten, die für uns ungewohnt sind. Da sind zunächst die zwei Buchstaben „ç“ und „ë“. Das „ç“ wird ausgesprochen, wie ein „tsch“, das „ë“ etwa wie ein dunkles „e“ oder „ö“ und am Wortende wird es meist weggelassen.

Und dann ist da noch etwas: die bestimmte und unbestimmte Form von Ortsnamen und Gegenständen. Im Deutschen heißt es ein „Haus“ oder das „Haus“, im Albanischen „shtëpi“ oder „shtëpia“. Daher gibt es Tirana und Tiranë, Shkodra und Shkodër oder Gjirokastra und Gjirokastër. Hinzu kommt, dass es unbestimmte und bestimmte „weibliche“ und „männliche“ Städtenamen gibt, wie zum Beispiel Berat und Berati oder Durrës und Durrësi. Alles klar?

Hier ein paar albanische Worte für den Anfang:

HalloPërshëndetje
Guten TagMiredita
Auf wiedersehenMirupafshim
DankeFaleminderit
BitteJu lutem
JaPo
NeinJo
Wie geht’s?Si jeni?
GutMirë
Sehr gut!Shumë mirë!
einsnjë
zweidy
dreitre
vierkatër
fünfpësë
sechsgjashte
siebenshtatë
achttetë
neunnënte
zehndhjetë
Nach oben scrollen